Startseite

 

I n h a l t s v e r z e i c h n i s

 


 

4.4.4. Differenzierer und CAS-Zähler (CLK2/LOGIC/2)

 

  Da die Adressen von ADRE um vier Taktzyklen verzögert erzeugt werden, geschieht dies auch mit dem Signal RASY. CASY ist bereits um einen Taktzyklus verschoben und erfährt daher eine Verzögerung um weitere drei. Ebenso das Signal OEWEY.

  Aus den Signale CSCPU, VSYNC, VSPULS, HSYNC und DISPLAY werden Flankenimpulse von einem Taktimpuls Länge gewonnen, d.h. sie wer­den digital differenziert. (Siehe auch Abb. B-2.) Aus HRES und HSTART werden PAUSE und DIDIS abgeleitet.

  N55 und N56 bilden zusammen den CAS-Zähler, der die Pixel der angezeigten Bilder abzählt und beim 80. Pixel das nächste Bild einleitet. Der Zähler kann am Anfang einer Zeile vorgesetzt wer­den, was das horizontale Verschieben der Bilder ermöglicht.

  Der Zähler N28 teilt den Systemtakt von 32MHz durch vier auf 8MHz herunter. Dieser wird dem LCA SYNC zugeführt. Außerdem ar­beitet er als Vorteiler für den Refresh-Timer, der an das Signal CLK16CE angeschlossen ist.