Startseite

 

I n h a l t s v e r z e i c h n i s

 


 

5.1. Verwendete Hardware

 

  Die wesentlichen Funktionen des Bildspeichers werden von der Hardware übernommen. Der Mikroprozessor muß lediglich die Nummer des darzustellenden Bildes, dessen horizontalen Versatz und die vertikale Position in die dafür vorgesehene Register schreiben sowie die Aufzeichnung von Bildern überwachen. Nach dem Einschal­ten müssen außerdem die Konfigurationsdaten in die LCAs geladen werden.

  Als Mikroprozessor wurde der 65SC02-2 von GTE gewählt. Er wird seit langem bei Alpermann&Velte eingesetzt. Es konnten daher ei­nige Standardbausteine aus der Serienfertigung der Firma entnom­men werden, insbesondere die CPU- und die Anzeige/Tastatur-Pla­tine.

  Die Anzeige bietet zwei achtstellige 7-Segment-Anzeigen, von denen eine benutzt wird, sowie einige LEDs. Die Tastatur umfaßt eine Dezimaleingabe sowie zahlreiche Funktionstasten.